Author Archives: admin

Bitcoin Miner Review High Yield Savings Vaults

Descubra as características e os riscos desta plataforma de investimento criptográfica relativamente nova e de alto rendimento.

Bitcoin Miner traz muitas características novas ao mundo da poupança criptográfica, o que faz com que seja uma grande força a ter em conta.

As plataformas de poupança criptográficas deixaram a sua marca no mundo financeiro ao proporcionarem diferentes formas de obter rendimentos passivos sobre os seus activos criptográficos. Manter os seus cryptos para ganhar rendimento é uma excelente alternativa ao crescimento da sua carteira sem saltar para a toca do coelho da negociação activa de crypto.

Embora as plataformas de poupança criptográfica como a Bitcoin Miner permitam aos utilizadores ganhar mais juros do que os instrumentos financeiros tradicionais, são também propensas a riscos adicionais. Compilámos este artigo para ajudar os novos investidores de criptografia a avaliar se vale a pena colocar os seus activos criptográficos.

Características

Bitcoin Miner é uma plataforma de poupança criptográfica baseada em Hong Kong que oferece taxas estelares de APY, e permite-lhe ganhar rendimento simplesmente mantendo os seus activos criptográficos – em vez de os transaccionar activamente.

Navegar no aplicativo é simples, e não é necessário qualquer conhecimento prévio de criptografia – tornando a Bitcoin Miner fácil e acessível para principiantes.

A Bitcoin Miner também tem pagamentos diários de juros compostos, e permite aos utilizadores retirarem-se a qualquer momento sem se preocuparem em recolher rendimentos em intervalos definidos.

Os seus fundos não estão bloqueados, e também não existem saldos mínimos exigidos na sua conta. Isto dá aos utilizadores tempo para conceberem estratégias adequadas para construir as suas carteiras.

Finalmente, os seus lucros não são regidos por um sistema escalonado, níveis de fidelidade, ou uma percentagem das participações necessárias para desbloquear as taxas mais elevadas. As taxas e características anunciadas estão disponíveis para todos os utilizadores, a toda a hora.

Criptos Suportados

Bitcoin Miner suporta muitas moedas criptográficas. Tem também uma funcionalidade onde pode solicitar a adição de novos activos, e fornecer o seu endereço de correio electrónico para ser notificado quando for adicionado.

No momento da redacção deste artigo, a Bitcoin Miner suporta 25 moedas, incluindo as tradicionais moedas criptográficas e moedas estáveis.

Algumas das criptos que a Bitcoin Miner suporta são:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Moeda USD (USDC)
  • Tether (USDT)
  • Solana (SOL)
  • Axie Infinity Shards (AXL)
  • Moeda de Binância (BNB)

Rendimentos

Bitcoin Miner oferece rendimentos de até 90% APY nas suas criptos, e até 12% nas moedas de estábulo.

Além disso, a Bitcoin Miner tem um programa de referência onde pode enviar links de referência para os seus amigos e receber um máximo de 250 USDC para ambas as contas, dependendo do tamanho do seu depósito.

Os rendimentos actuais do APY em criptos disponíveis são:

  • BTC: 5%
  • ETH: 5%
  • USDC: 12%
  • USDT: 12%
  • SOL: 6,5%
  • AXS: 90%
  • BNB: 5%
  • … ver tudo.

Cofre de Poupança

O Cofre de Poupança permite-lhe ganhar juros sobre as suas moedas do estábulo. Em comparação com as criptos, as moedas do estábulo são menos voláteis e, como o nome sugere, são relativamente estáveis, mesmo quando os preços das criptos flutuam de forma selvagem.

O principal benefício do Cofre de Poupança é que pode ganhar altos rendimentos sobre os seus activos criptográficos sem se preocupar com reduções de valor em caso de queda do mercado.

Se estiver interessado nas moedas criptográficas mas não estiver disposto a correr muitos riscos, o Cofre de Poupança apresenta uma excelente forma de ganhar juros.

Bitcoin – wie fange ich an?

Bitcoin und andere Kryptowährungen haben sich in den Köpfen vieler Menschen festgesetzt, und immer mehr Menschen fragen sich, wie sie ihr Abenteuer mit diesen Vermögenswerten beginnen können. Bitcoin wird oft mit einem sehr komplizierten Prozess des “Schürfens” oder “Minings” der Kryptowährung in Verbindung gebracht, aber der gesamte Prozess, der zum Besitz von Bitcoin oder zur Nutzung dieses Marktes zum Geldverdienen führt, kann viel einfacher sein. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren, und versuchen, eine Antwort auf die Frage zu finden, ob es sich lohnt, in Bitcoin zu investieren. Außerdem stellen wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Investitionsmethoden in Bitcoin vor und präsentieren die wichtigsten Konzepte im Zusammenhang mit dieser Kryptowährung.

Bitcoin – wie fängt man an?

Es gibt tatsächlich mehrere Möglichkeiten, Ihr Abenteuer auf dem Kryptowährungsmarkt zu beginnen. Die erste und gleichzeitig sehr interessante ist natürlich das “Schürfen” von Bitcoin. Es erfordert jedoch nicht nur Geduld, sondern auch viel Geld für die Ausrüstung, die für die Durchführung dieses Vorgangs benötigt wird. Die zweite, weitaus beliebtere Methode besteht darin, bereits “gegrabene” Kryptos zu handeln – zum Beispiel an einer Börse, in einer spezialisierten Kryptowährungsbörse oder indem man eine Person findet, die bereit ist, sie zu verkaufen. Alle oben genannten Methoden der Bitcoin-Beschaffung haben ihre Vor- und Nachteile, die wir in den folgenden Abschnitten kurz vorstellen.

Bitcoin-Mining – was ist Bitcoin-Mining?

Bitcoin-Mining ist der Prozess, bei dem neue Bitcoins in Umlauf gebracht werden. Dieser Prozess ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der gesamten Blockchain (weitere Informationen zur Blockchain finden Sie im Abschnitt Bitcoin-Glossar am Ende der Seite) und erfordert enorme Rechenleistung. Das Ziel der Miner (Bitcoin-Schürfer) ist es, durch das Lösen komplexer mathematischer Operationen weitere Blöcke zu bestätigen und der Kette hinzuzufügen. Mehrere Miner können gleichzeitig an dieser Aufgabe arbeiten, aber die Belohnung in Form von Bitcoin erhält derjenige, der sie als erster erledigt, indem er dem Netzwerk einen weiteren Block hinzufügt. Diese Belohnung betrug früher 50 BTC, aber mit dem Wachstum des Netzwerks und der anschließenden Halbierung (siehe Bitcoin-Glossar) ist ihr Wert auf 6,25 BTC (Stand: September 2021) gefallen.

Wie Sie sehen können, ist die Belohnung für das Schürfen eines neuen Bitcoins (dessen Vorrat auf 21 Millionen Einheiten festgelegt ist) trotz des Zeitablaufs immer noch sehr attraktiv. Die Realität sieht jedoch so aus, dass das Mining von Bitcoin zeitaufwändig und teuer ist, und aufgrund der großen Konkurrenz in diesem Bereich werden Gewinne nur sporadisch erzielt. In den Anfängen des Bitcoin-Netzwerks war das Graben auf gewöhnlichen Personalcomputern möglich, aber jetzt ist der Einsatz von Spezialgeräten erforderlich, die ausschließlich für diese Aufgabe gebaut wurden. Außerdem garantiert ein einzelner “Bitcoin-Miner” keine Gewinne, so dass die Miner die Rechenleistung mehrerer Geräte zu einem so genannten Mining-Pool zusammenfassen.

Kryptowährungsbörse – ein schneller Weg, um Bitcoin zu kaufen

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungen sind auch spezialisierte Dienste – Kryptowährungsbörsen – entstanden, die die Parteien mit den Transaktionen verbinden. Im Grunde genommen unterscheidet sich eine Kryptowährungsbörse nicht wesentlich von einer Warschauer oder New Yorker Börse – der größte Unterschied sind die gehandelten Vermögenswerte. Aufgrund der Natur des Kryptowährungsmarktes sind die Börsen sieben Tage die Woche in Betrieb, und der Handel ist rund um die Uhr möglich.

Um an einer Kryptowährungsbörse handeln zu können, ist eine vorherige Registrierung und ein Identitätsnachweis erforderlich. Zusammen mit einem Benutzerprofil wird auch eine Online-Geldbörse erstellt, in der gekaufte Kryptowährungen gespeichert werden. Aufgrund der relativ geringen Regulierung von Kryptowährungsbörsen ist es jedoch nicht empfehlenswert, Ihr Geld dort zu halten. Denn in der Vergangenheit ist es zu spektakulären Zusammenbrüchen bekannter Börsen gekommen. Ein solcher Fall war der Konkurs von Mt. Gox – in den Jahren 2013-2014 wickelte diese Börse etwa 70 % aller Bitcoin-Transaktionen ab. Infolge eines Hackerangriffs und Diebstahls verschwanden 850.000 Bitcoins von den Servern des Unternehmens, deren Marktwert damals bei über 450 Millionen Dollar lag. Seitdem gab es eine Reihe von ebenso aufsehenerregenden Konkursen und Diebstählen an globalen und lokalen Kryptowährungsbörsen.

Dezentralisierte Kryptowährungsbörsen

Dezentrale Kryptowährungsbörsen verfügen nicht über einen zentralen Server, auf dem alle Transaktionen abgewickelt werden, sondern arbeiten mit einem Peer-to-Peer-System. Kurz gesagt, können Sie damit digitale Währungen direkt mit der anderen Transaktionspartei handeln – ohne eine für das Clearing zuständige Stelle. Viele Nutzer von Kryptowährungen sind der Meinung, dass dezentrale Börsen die Natur des gesamten Marktes besser widerspiegeln, der ja auf Dezentralisierung beruht. Diese Lösung hat jedoch auch Nachteile:

  • Liquiditätsprobleme – dezentrale Kryptowährungsbörsen sind von der Anzahl und der Aktivität ihrer Nutzer abhängig, was zu Problemen bei der Beschaffung ausreichender Liquidität für einige Vermögenswerte führen kann.
  • Ungünstige Preise – aufgrund der Popularität von Bitcoin sind die Chancen, keine zweite Partei für eine Transaktion zu finden, gering, jedoch können Angebote zum Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen unbefriedigend sein.
  • Sicherheit – die fehlende Zentralisierung bedeutet, dass es im Falle von Betrug oder Preismanipulation keine Behörde gibt, die die Rechte der Nutzer verteidigen kann.
    Bitcoin und Sicherheit

Die Sicherheit beim Handel mit Kryptowährungen sollte für jeden Anleger oberste Priorität haben. Der Mangel an angemessener Aufsicht und bescheidener Regulierung führt dazu, dass Bitcoin-Enthusiasten oft Opfer von Betrug oder Manipulation werden. Aus dem vorigen Abschnitt wissen wir, dass es nicht die beste Idee ist, Kryptowährungen an einer Börse zu halten. Daher ist es eine gute Idee, noch vor dem ersten Kauf eine eigene private Geldbörse zu erstellen oder eine Hardware-Wallet zu kaufen.

Es gibt viele Arten von Geldbörsen, aber die gängigsten sind Online-Geldbörsen, auf die man über einen Webbrowser zugreifen kann. Mobile Geldbörsen, die Sie auf Ihrem Telefon oder Tablet installieren. Eine andere Art von Wallet kann auf der Festplatte eines PCs installiert werden, und schließlich eine Hardware-Wallet, die ein spezielles Gerät ist, das Bitcoin oder andere Kryptowährungen speichert. Diese Geldbörsen haben unterschiedliche Sicherheitsmerkmale, aber es ist leicht festzustellen, dass die Geldbörsen ohne Netzwerkzugang am sichersten sind. Bitcoin und andere Kryptowährungen können auch auf Börsenkonten gelagert werden, obwohl dies die unsicherste Art der Anlage ist.

Interessanterweise ist es möglich, eine eigene Offline-Geldbörse auf einem einfachen Blatt Papier zu erstellen. Dazu müssen Sie lediglich ein Schlüsselpaar ausdrucken, mit dem Sie Zugang zu Ihrem Geld haben. Dieser Vorgang sollte jedoch in einer kontrollierten Umgebung durchgeführt werden – auf einem Computer, der nicht mit dem Internet verbunden und frei von Viren ist.

Bitcoin oder CFD für Bitcoin?

Mit der Entwicklung des Marktes für Kryptowährungen hat sich auch der Markt für Derivate auf Kryptowährungen entwickelt. Mit der wachsenden Popularität von Bitcoin haben große US-Finanzinstitute wie CME und CBOE begonnen, Bitcoin-Kontrakte einzuführen. Der Eintritt großer Institutionen in den Derivatemarkt bedeutete, dass größere Investoren in der Lage waren, in Kryptowährungen zu investieren, sowohl im Auf- als auch im Abwärtstrend. Investitionen in Bitcoin- und Kryptowährungskontrakte sind mit demselben Volatilitätsrisiko behaftet, das auch an normalen Kryptowährungsbörsen besteht. Ein zusätzliches Risiko, aber auch eine Chance, ist das häufige Vorhandensein von Fremdkapital. Aufgrund der hohen Volatilität auf dem Markt ist die Hebelwirkung bei Kryptowährungen im Vergleich zur Hebelwirkung bei Vermögenswerten wie Währungen, Rohstoffen, Indizes oder Aktien oft begrenzt.

Dennoch erfreuen sich Bitcoin-Derivate zunehmender Beliebtheit – sowohl bei Anhängern von Kryptowährungen als auch bei gewöhnlichen Händlern, die nach neuen Anlagemöglichkeiten suchen. Aus diesem Grund haben die besten Anlageplattformen CFDs auf Bitcoin in ihr Angebot aufgenommen. Sie ermöglichen es Ihnen, sich auf dem Kryptowährungsmarkt zu engagieren, ohne Wallets installieren oder kaufen zu müssen, und sorgen bei jedem Schritt für die Sicherheit Ihrer Gelder. Der Kauf oder Verkauf von Bitcoin per CFD unterscheidet sich nicht vom Kauf oder Verkauf von CFDs auf andere Vermögenswerte, weshalb diese Form der Investition in Bitcoin häufig von Anlegern gewählt wird, die auf Aktien-, Währungs- oder Rohstoffmärkten aktiv sind.

Bei XTB können Sie nicht nur in Bitcoin, sondern auch in die beliebtesten Altcoins investieren. Das vollständige Angebot an CFDs auf Kryptowährungen finden Sie hier.

CFDs auf Bitcoin – Beispiel einer Long-Position

Dank einer breiten Palette von Indikatoren und technischen Analysetools unterscheidet sich die Investition in Bitcoin auf der xStation 5-Plattform nicht von der Investition in andere Anlageklassen. Wie Sie in der Grafik unten sehen können, hat die 44.000 $-Marke den dynamischen Rückgang von Bitcoin gestoppt. Die Unterstützung wurde schnell durch die gleitenden Durchschnitte bestätigt, und der Schnittpunkt des SMA 9 (dunkelblau) mit dem SMA 21 (rot) könnte genutzt werden, um eine Kaufposition einzugehen:

CFDs auf Bitcoin – Beispiel einer Short-Position

Obwohl der Aufwärtstrend von Bitcoin in den letzten Jahren weiter anhält, ist der Chart der Kryptowährung von tiefen Korrekturen durchzogen. Perioden der Baisse sind selten, aber die Rückgänge der Bitcoin-Bewertung können sehr dynamisch sein. Die letzte große Überbewertung von Bitcoin fand in der ersten Hälfte des Jahres 2021 statt, als BTC in nur einem Monat mehr als 50 % seines Wertes verlor. Wie Sie in der Grafik unten sehen können, hat der Bitcoin-Preis sechs Monate nach dem beschriebenen Rückgang immer noch nicht das Niveau des letzten historischen Höchststandes überschritten.

Wie Sie aus den obigen Beispielen ersehen können, können Sie durch die Investition in Bitcoin mit CFDs sowohl von den Höhen als auch von den Tiefen des Kurses dieser Kryptowährung profitieren. Die Möglichkeit, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche zu handeln, und die hohe Volatilität haben dazu geführt, dass Bitcoin schnell bei Spekulanten und Daytradern auf der ganzen Welt beliebt geworden ist.

Lohnt es sich, in Bitcoin zu investieren?

Kryptowährungen sind in den letzten Jahren extrem populär geworden und sind nicht mehr nur eine Domäne von Kleinanlegern. Die Einführung von Bitcoin-Derivaten hat es großen Institutionen wie J.P. Morgan und Goldman Sachs ermöglicht, sich an diesem Markt zu beteiligen. Dank der Bitcoin-CFDs kann sich heute jeder Inhaber eines Brokerage-Kontos an diesem Markt beteiligen, ohne ein Portfolio anlegen oder zeit- und kapitalintensives Mining betreiben zu müssen. Es ist jedoch zu bedenken, dass Investitionen in Bitcoin – wie bei anderen Vermögenswerten auch – ihre Vor- und Nachteile haben.

Der freie Zugang zum Markt 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche ist ein unbestreitbarer Vorteil des Kryptowährungsmarktes. Es ermöglicht einen aktiven Handel, wenn wir es uns an Wochentagen nicht leisten können. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen, eine Position zum besten Preis zu eröffnen oder zu schließen – auch am Wochenende, ohne auf die Eröffnung am Montag warten zu müssen. Darüber hinaus macht die hohe Volatilität von Bitcoin und den meisten Kryptowährungen diesen Markt zu einer idealen Wahl für erfahrene Spekulanten, die nach neuen Investitionsmöglichkeiten suchen.

Die Volatilität von Bitcoin ist jedoch auch einer seiner Hauptnachteile. Es ist schwer zu sagen, ob der Kryptowährungsmarkt über Fundamentaldaten verfügt, daher nutzen die meisten Anleger in Bitcoin nur die technische Analyse. Infolgedessen kann die tägliche Volatilität in einem Bitcoin-Chart um ein Vielfaches höher sein als die der Währungs- oder Rohstoffmärkte. In Verbindung mit der Hebelwirkung von Contracts for Difference (Link zur CFD-Definition) kann eine plötzliche Bewegung in die entgegengesetzte Richtung Ihrer Position zu schweren Verlusten führen. Mit der richtigen Vermögensverwaltungsstrategie und der richtigen Chartanalyse kann der Handel mit Bitcoin über CFDs jedoch sehr profitabel sein.

Glossar zu Bitcoin

  • Mining – ist das Verfahren zum Schürfen von Bitcoin durch Lösen komplexer mathematischer Berechnungen, um nachfolgende Informationen (Transaktionen) auf der Blockchain zu validieren. Die für ein effektives Bitcoin-Mining erforderliche Rechenleistung ist enorm, und einigen Schätzungen zufolge beläuft sich der jährliche Stromverbrauch für den Betrieb der für das Mining konzipierten Spezialgeräte auf etwa 90 Terawattstunden. Das ist mehr als der jährliche Energieverbrauch der Schweiz!
  • Blockchain. Es handelt sich um eine besondere Form der Datenbank, die aus Informationsblöcken besteht. Jeder Block hat eine bestimmte Kapazität, bei deren Überschreitung ein weiterer Block zur Kette hinzugefügt wird. Im Falle von Bitcoin ist die Blockchain dezentralisiert, was bedeutet, dass keine einzelne Person oder Personengruppe die Kontrolle über sie hat. Dezentrale Blockchains können nicht verändert werden, was bedeutet, dass die darin enthaltenen Daten unumkehrbar und für jeden Nutzer des Netzwerks sichtbar sind.
  • Halbierung – dies ist der Moment, in dem die Belohnung für Bitcoin-Miner halbiert wird. Die Halbierung erfolgt automatisch, wenn der Bitcoin-Blockchain weitere 210.000 Blöcke hinzugefügt werden, was etwa alle vier Jahre geschieht.
    Wallet – ist ein virtuelles oder physisches Medium zum Speichern von kryptografischen Schlüsseln, die zur Durchführung von Kryptowährungstransaktionen verwendet werden.
    Altcoin – oder alternativer Coin, was aus dem Englischen übersetzt jede Kryptowährungsalternative zu Bitcoin bedeutet. Beispiele für beliebte Altcoins sind Litecoin, Ethereum oder Ripple.

Bitcoin Prime lar deg kjøpe kryptovaluta

Bitcoin Prime-kjøpsgrenser
Bitcoin Prime lar deg kjøpe kryptovaluta for opptil £10 000 per dag – noe som er enormt. Du må imidlertid gjennom en bekreftelsesprosess før du kan gjøre dette.

Som vi dekker senere i denne Bitcoin Prime UK 2021-gjennomgangen, vil dette kreve en kopi av passet eller førerkortet ditt. Ytterligere grenser gjelder også når du bruker et debetkort.

Dette vil variere avhengig av kontostatusen din, men det er vanligvis £750 når du registrerer deg første gang. Etter det kan du få høyere grenser ved å gi ytterligere bekreftelsesdokumenter. Hvis du lurer på hvordan du kjøper Bitcoin med Skrill, kan du lære mer om prosessen ved å lese vår dybdeveiledning.

Bitcoin Prime Pro

Hovednettstedet for Bitcoin Prime fokuserer på tradisjonelle meglertjenester. Det vil si at du kan bruke et debetkort til å kjøpe Litecoin eller til og med kjøpe Bitcoin med Paypal. Dette med tanke på å investere i en kryptovaluta og holde på myntene i flere måneder eller år – omtrent som når du kjøper aksjer.

Bitcoin Prime pro
Tilbyderen tilbyr imidlertid også en fullverdig handelsarena. Dette er egnet for erfarne tradere som ønsker å aktivt kjøpe og selge kryptovaluta-par. For eksempel kan du kjøpe BTC/USD og holde på posisjonen i bare noen få timer – for å dra nytte av kortsiktig volatilitet.

Hvis dette høres ut som noe du er interessert i å forfølge, tilbyr Bitcoin Prime Pro både fiat-til-krypto- og krypto-til-krypto-par.

For de uvitende:

Fiat-til-krypto-par hos Bitcoin Prime inneholder én fiat-valuta og én kryptovaluta. For eksempel inneholder ETH/USD Ethereum og amerikanske dollar. På sin side er du ute etter å spekulere i om du tror kursen mellom Ethereum og amerikanske dollar vil stige eller falle.
Krypto-til-krypto-par hos Bitcoin Prime Pro inneholder to konkurrerende kryptovalutaer. For eksempel er BCH/BTC et par som inneholder Bitcoin Cash og Bitcoin. Som sådan ønsker du å spekulere i den fremtidige verdien av valutakursen mellom disse to digitale myntene.
Som du kanskje har lagt merke til, er begge eksemplene ikke ulik tradisjonell valutahandel.

Likevel, ved å handle kryptovalutaer på Bitcoin Prime Pro-plattformen, vil du ha tilgang til mye mer i form av verktøy og funksjoner. Du kan for eksempel sette opp både kjøps- og salgsposisjoner – noe som lar deg spekulere i om en kryptovaluta går ned i verdi.

I tillegg vil du ha et godt utvalg av ordretyper å velge mellom. Dette inkluderer både stop-loss- og take-profit-ordrer, noe som er avgjørende for risikostyringsformål. Du kan også velge grenseordrer, som lar deg legge inn handelen din til en pris du velger.

Bitcoin Prime pro handelsplattform

Besøk eToro og handle krypto nå
Kryptoaktiva er svært volatile uregulerte investeringsprodukter. Ingen EU-investorbeskyttelse.

Bitcoin Prime Pro er også verdt å vurdere hvis du ønsker å bruke en tredjeparts kryptovalutarobot. For å gjøre dette trenger du ganske enkelt å få tak i din unike Bitcoin Prime Pro API fra kontoen din og deretter lime den inn på robotleverandørens nettsted. Ved å gjøre det kan roboten handle på dine vegne.

Bitcoin Prime Pro gir deg også mye fleksibilitet når det gjelder forskning og analyse. Dette er fordi diagrammene er fullt tilpassbare. Sammenlignet med MT4 mangler imidlertid Bitcoin Prime Pro når det kommer til tekniske indikatorer og avanserte diagramtegningsverktøy.

Bitcoin Buyer Test und Erfahrungen

Bitcoin Buyer BEWERTUNG

Zweiundvierzig Jahre Erfahrung sind nicht zu verachten. Vor allem, wenn diese Erfahrung mit einem Broker verbunden ist, der weltweit als der beste Online-Broker der Welt bekannt ist. Bitcoin Buyer hat seine Branche dominiert und ist zu einem der größten Discount-Broker mit Sitz in den USA geworden. In einer Branche voller harter Konkurrenten bietet das Unternehmen seinen Händlern die größte Auswahl an Märkten und Produkten. Bitcoin Buyer ist außerdem einer der am stärksten regulierten Online-Broker in der Branche.

Weitere spannende Informationen erhalten Sie hier: https://www.frau-margarete.de/bitcoin-buyer-test-erfahrungen/

Bitcoin Buyer Unterschied

Bitcoin Buyer definiert den Begriff “Alter vor Schönheit”. Dieser Broker wurde 1978 gegründet und hat zwei- bis dreimal tiefere Wurzeln als einige seiner engsten Konkurrenten. Das Brokerhaus wurde von Thomas Peterffy in New York, NY, gegründet. Bitcoin Buyer hat derzeit seinen Hauptsitz in Greenwich, CT, und beschäftigt über 1.400 Mitarbeiter in seinen Niederlassungen in den USA, Kanada, Hongkong, der Schweiz, Großbritannien, Ungarn, Japan, China, Indien, Russland, Australien und Estland.

Bitcoin Buyer bietet eine Vielzahl von Tools, Anlageprodukten und Zugang zu 135 Märkten in 33 Ländern. Bitcoin Buyer ist wirklich ein globales Unternehmen mit branchenführenden Provisionen. Wo dieses Unternehmen am meisten glänzt, ist im Day Trading, Optionshandel, Futures-Handel, Mobile Trading und Professional Trading go. Ein atemberaubendes Beispiel dafür, warum sie die Besten auf diesen Handelsmärkten sind, sind die 65 einzigartigen Ordertypen, die zur Verfügung stehen. Wo auch immer Sie sich auf der Welt befinden und was auch immer Ihre Präferenzen in Bezug auf Investitionen und Handel sind, Bitcoin Buyer hat für Sie das Richtige.

Bitcoin Buyer Merkmale

Wenn man die Funktionen und Angebote von Bitcoin Buyer auflistet, stellt sich nur die Frage, wo man anfangen soll

Basiswährungen – 22 verschiedene Optionen:

Australischer Dollar, Britisches Pfund, US-Dollar, Euro, Chinesischer Yuan, Kanadischer Dollar, Hongkong-Dollar, Mexikanischer Peso, Israelischer Schekel, Ungarischer Forint, Neuseeländischer Dollar, Norwegische Krone, Singapur-Dollar, Südafrikanischer Rand, Schwedische Krone, Schweizer Franken, INR (nur in Indien), Russischer Rubel, Polnischer Zloty, Dänische Krone, Japanischer Yen, Tschechische Krone.

Kontotypen – Es gibt eine Fülle von verschiedenen Kontotypen, die wie folgt gruppiert sind:

Konten für Einzelhändler und Investoren
Einzelperson: Einzelne Person als Eigentümer
Gemeinsam: Zwei-Personen-Besitz
IRA: Individuelles Rentenkonto (nur in den USA)
Treuhand: Von einem Treuhänder verwaltet
Freunde und Familie: Kundengruppen mit bis zu 15 Mitgliedern
Kleines Unternehmen: kleine Kapitalgesellschaften
Berater: Für Kundenmanager, die die Kundenverwaltung und das Geld kontrollieren
Geldverwalter: Einzelperson, die im Auftrag eines Beraters angestellt ist

Handelsplattformen – Für webbasierte Nutzer von Bitcoin Buyer stehen zwei Plattformen zur Auswahl:

Trader Workstation (TWS): Die Flaggschiff-Plattform von Bitcoin Buyer. Überfüllt mit professionellen Handelswerkzeugen wie IBot, einem KI-basierten Kundenservice, Algo-Trading, Volatility Lab, Options Strategy Lab und vielem mehr
Kundenportal: benutzerfreundlich und einfach zu bedienen.

Banking-Optionen: Für Einzahlungen und Abhebungen von Ihrem Konto müssen Sie Banküberweisungen verwenden.

Spreads und Kommissionen: Zwei primäre Preispläne:
Bitcoin Buyer Pro: Entwickelt für professionelle Trader.
Aktien: $0,005 pro Aktienhandel

Optionen: Kontrakte mit einem Preis unter $0,10 haben eine Gebühr von $0,65 pro Kontrakt.

Kontrakte mit einem Preis von $0,05 haben eine Gebühr von $0,25 pro Kontrakt.
ETF: $0,005 pro Handel
Investmentfonds: $14,95 pro Handel

Inaktivitätsgebühren: Bis zu $20 pro Monat

Bitcoin Buyer Lite: Für weniger erfahrene Trader geeignet. Keine Inaktivitäts- oder Datengebühr. Kostenlose Trades mit US-Aktien und ETFs. Optionen werden wie bei Bitcoin Buyer Pro berechnet.

Vorschriften: Bitcoin Buyer hält sich an die Regeln von 9 Regulierungsbehörden:

  • USA: Financial Industry Regulatory Authority (FINRA), US Securities and Exchange Commission (SEC)
  • EU/UK: Finanzielle Verhaltensbehörde (FCA)
    Kanada: Kanadischer Anlegerschutzfonds (CIPF), Aufsichtsbehörde für die
  • Investmentbranche in Kanada (IIROC)
  • Indien: Securities and Exchange Board of India (BSE)
  • Japan: Agentur für Finanzdienstleistungen (FSA)
  • Hongkong: Honk Kong Securities and Futures Commission
  • Australien: Australische Kommission für Wertpapiere und Investitionen (ASIC)

Windows 10 lässt sich nicht starten? Beheben Sie es mit Startup Repair und BootRec-Befehlen

In einem kürzlich erschienenen Artikel haben wir uns mit der Behebung von Problemen mit schwarzen Bildschirmen in Windows 10 befasst und einige grundlegende Tipps zur Fehlerbehebung gegeben. Aber manchmal kann Windows 10 aufgrund von Problemen mit dem Master-Boot-Record nicht starten. In diesen Fällen müssen Reparaturen am Master-Boot-Record vorgenommen werden, um die Dinge wieder zum Laufen zu bringen. Glücklicherweise enthält die Windows 10-Wiederherstellungsumgebung eine automatische Option, um genau das zu tun. Und wenn das nicht funktioniert, können Sie die Reparatur auch manuell in der Eingabeaufforderung durchführen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie.

Warum lässt sich mein Windows 10-PC nicht starten?

Der Startvorgang von Windows 10 ist recht einfach. Wenn Ihr Computer startet, wird das BIOS oder die UEFI-Firmware geladen, die eine kleine Reihe von Prüfungen an Ihrer Hardware durchführt, die als Selbsttest beim Einschalten (POST) bezeichnet werden. Anschließend durchsucht das BIOS den Master-Boot-Record der Festplatte, der eine wichtige Datei namens WINLOAD.EXE in den Hauptspeicher lädt. Dadurch wird der Startvorgang eingeleitet, indem NTOSKRNL.EXE (NT-Kernel, das Herz von Windows) und HAL (Hardware Abstraction Layer) geladen werden. Windows 10 führt dann Aufgaben wie die Initialisierung Ihrer Hardware wie Maus und Tastatur und das Lesen der Windows-Registrierung und des Benutzerprofils durch.

Wenn Sie einen schwarzen Bildschirm mit grauem Text sehen, auf dem “Windows Boot Manager” mit einer Fehlermeldung wie “Status: 0xc0000605 Info: Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen”, dann bedeutet dies, dass mit WINLOAD.EXE etwas schief gelaufen ist.

Das ist natürlich keine gute Sache. Aber es ist auch nicht das Ende der Welt.

Als Erstes können Sie versuchen, in die Wiederherstellungsumgebung zu booten, wenn dies möglich ist, und dann eine Startreparatur durchzuführen. Um die Wiederherstellungsumgebung aufzurufen, schalten Sie den Computer dreimal ein und aus. Achten Sie beim Booten darauf, dass Sie den Computer ausschalten, wenn Sie das Windows-Logo sehen. Nach dem dritten Mal wird Windows 10 im Diagnosemodus gestartet. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen, wenn der Wiederherstellungsbildschirm angezeigt wird.

Klicken Sie auf Problembehandlung.

Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.

Klicken Sie dann auf Starthilfe reparieren.

Windows 10 Winload.exe mit der Eingabeaufforderung reparieren

Wenn Sie keine Startreparatur durchführen können, besteht Ihre nächste Option darin, Ihr Windows 10-Installationsmedium zu verwenden, um den Startfehler zu beheben.

Wenn Sie kein Installationsmedium haben, müssen Sie zu einem funktionierenden Computer gehen und ein bootfähiges USB-Flashlaufwerk für Windows 10 erstellen. Sie können auch zu einem funktionierenden Windows 10-PC gehen und ein Wiederherstellungslaufwerk erstellen. Wenn Sie ein USB-Laufwerk verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr BIOS so eingestellt ist, dass es vom USB-Laufwerk bootet.

Wählen Sie nach dem Booten im Setup die Option Computer reparieren > Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung. Wenn Sie ein Wiederherstellungslaufwerk verwenden, klicken Sie auf Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung.

Sobald die Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm angezeigt wird, müssen Sie eine Reihe von Befehlen eingeben, um Probleme zu finden und zu beheben, die den Computer am Booten hindern könnten.

Geben Sie BOOTREC /FIXMBR ein und drücken Sie <Eingabe>.

Mit diesem Befehl wird versucht, alle Probleme mit dem Master-Boot-Record zu beheben.

Wenn alles gut geht, sollten Sie sehen, dass der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.

Geben Sie nun BOOTREC /FIXBOOT ein und drücken Sie <Enter>.

Mit diesem Befehl wird versucht, einen neuen Bootsektor auf die Festplatte zu schreiben, wenn Windows eine Beschädigung feststellt. Dies geschieht in der Regel, wenn eine ältere Version von Windows installiert wurde oder ein nicht kompatibles Betriebssystem wie Linux installiert wurde.

Wenn Sie eine Fehlermeldung wie “Boot Manager is Missing” sehen, kann der Befehl BOOTREC /RebuildBcd das Problem möglicherweise beheben. Dieser Vorgang kann auch die Booteinträge für ältere Windows-Versionen wiederherstellen, wenn Sie eine Dual-Boot-Konfiguration haben.

Wenn BOOTREC /RebuildBcd nicht funktioniert, empfiehlt Microsoft, den BCD-Speicher (Boot Configuration Data) zu sichern und dann den Befehl BOOTREC /RebuildBcd erneut auszuführen. So gehen Sie vor.

Geben Sie die einzelnen Befehle ein und drücken Sie <Enter>:

bcdedit /export C:\BCD_Backup
c:
cd boot
attrib bcd -s -h -r
ren c:\boot\bcd bcd.old
bootrec /RebuildBcd
Eine weitere Möglichkeit, wenn Sie mit älteren Versionen von Windows wie Windows 7 dual booten, ist der Befehl BOOTREC /ScanOs. Der Befehl ScanOS kann Einträge für ältere Versionen von Windows finden und wiederherstellen.

Was tun, wenn keine dieser Optionen funktioniert?

Die nächstbeste Option ist, zu versuchen, Ihre Daten zu retten und dann Windows 10 und Ihre Anwendungen neu zu installieren. Wenn Sie Ihr Windows 10-Installationsmedium haben, können Sie von diesem booten und dann eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird ein Archiv der alten Installation namens Windows.old erstellt. Sie können dann Ihre persönlichen Dateien aus diesem Ordner wiederherstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen, die Ihre Windows.old-Daten migriert. Andernfalls werden alle Ihre Daten gelöscht.

Wenn Sie nicht riskieren möchten, dass Ihre Daten durch eine Neuinstallation von Windows überschrieben werden, lesen Sie diesen Artikel über das Wiederherstellen von Daten von einer Festplatte, die nicht mehr startet.

Samsung Galaxy S7 vs S7 Edge: Was ist der Unterschied?

Samsung Galaxy S7 vs. Samsung Galaxy S7 Edge – Welches Gerät ist das richtige für Sie?

Samsungs neuestes Flaggschiff-Smartphone-Duo, das Galaxy S7 und das S7 Edge, sind nach ihren auffälligen Ankündigungen im letzten Monat nun endlich in den Regalen zu finden. Sie bieten eine Reihe von Optionen für alle, die ein wenig mehr Geld für ihr nächstes Smartphone ausgeben möchten.

Während sie eine subtile Weiterentwicklung des Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge zu sein scheinen, hat Samsung ein wenig härter gearbeitet, um seine neuesten Telefone zu differenzieren.

Diese unterscheiden sich nicht mehr nur durch einige kurvige Seiten, sondern durch eine Reihe interessanter Faktoren.

Registrieren Sie sich für das Galaxy S9 bei Mobiles.de und Carphone Warehouse und erfahren Sie mehr über den Release.

Werfen wir einen Blick darauf, was die beiden Telefone voneinander unterscheidet und was sie gemeinsam haben.

Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Design

Samsung Galaxy S7: 7,9 mm dick, 152 g, Metalllegierung, Vorder- und Rückseite aus Glas, IP68 zertifiziert, Schwarz/Gold
Samsung Galaxy S7 Edge: 7,7 mm dick, 157 g, Metalllegierung, 3D-thermogeformtes Dual-Curved-Display, Vorder- und Rückseite aus Glas, IP68-zertifiziert, Schwarz/Gold

Samsung hat die Designsprache des Samsung Galaxy S6 und des Samsung Galaxy S6 Edge auch bei den beiden Nachfolgern beibehalten. Das bedeutet, dass es sich bei beiden um wunderschöne Telefone mit fein geformten Metallrändern und glatten Glasabdeckungen auf der Rückseite handelt.

Apropos Rückseite: Samsung hat die Rückseite der beiden Geräte abgerundet, wodurch sie ausgewogener sind und besser in der Hand liegen. Das bedeutet auch, dass die Kameralinse nicht mehr so stark herausragt.

Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Bildschirm
Samsung Galaxy S7: 5,1-Zoll-Super-AMOLED, 2.560 x 1.440, 577 ppi
Samsung Galaxy S7 Edge: 5,5-Zoll-Super-AMOLED, 2.560 x 1.440, 534 ppi

Hier ist der Grund dafür, dass das Galaxy S7 Edge ein wenig größer ist als das Galaxy S7.

Im Gegensatz zum letzten Jahr hat Samsung beschlossen, seine beiden Galaxy-Flaggschiffe etwas stärker zu differenzieren. Während die Bildschirmgröße des S7 bei 5,1 Zoll geblieben ist, wurde das S7 Edge auf 5,5 Zoll vergrößert, ähnlich wie das iPhone 6S Plus.

Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Leistung

Samsung Galaxy S7: Exynos 8890 octa-core/Snapdragon 820 quad-core CPU, Adreno 530/Mali-T880 MP12 GPU, 4GB RAM
Samsung Galaxy S7 Edge: Exynos 8890 Octa-Core/Snapdragon 820 Quad-Core-CPU, Adreno 530/Mali-T880 MP12-GPU, 4 GB RAM

Nachdem Samsung im letzten Jahr auf seinen eigenen Exynos-Chip gesetzt hat, kehrt das Unternehmen beim Samsung Galaxy S7 und S7 Edge zu einem geteilten CPU-Angebot zurück.

Die meisten Länder – einschließlich Großbritannien – erhalten den neuen Exynos 8880, während in den USA der Snapdragon 820 zum Einsatz kommt. Es ist eine LTE-Sache, anscheinend.

Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Kamera
Samsung Galaxy S7: 12-Megapixel, Phasenerkennung, Dual Pixels, OIS, f/1.7 Objektiv, 1/2.6″ Sensor, 1.4 µm Pixel, 4K Video, 5-Megapixel Frontkamera
Samsung Galaxy S7 Edge: 12 Megapixel, Phasenerkennung, Dual Pixels, OIS, f/1.7 Objektiv, 1/2.6″ Sensor, 1.4 µm Pixel, 4K Video, 5 Megapixel Frontkamera

Auch hier sind die Kameras in diesen beiden Handys absolut identisch. Hast du das gehört, Apple? Hier gibt es kein ärgerlicherweise entfallenes OIS für das kleinere Modell.

Samsung hat die Anzahl der Pixel von 16 auf 12 Megapixel bei den Kameras des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge reduziert, aber der Sensor selbst hat die gleiche Größe wie zuvor – 1/2,6″. Dadurch können die Pixel größer sein, nämlich ziemlich kräftige 1,4 µm.

Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Akku

Samsung Galaxy S7: 3000 mAh, kabelloses Aufladen (Qi & PMA)
Samsung Galaxy S7 Edge: 3600 mAh, kabelloses Aufladen (Qi & PMA)

Während das S6 und S6 Edge im letzten Jahr fast durchgängig gelobt wurden, war ein Bereich, der nicht beeindruckte, der Akku. Zum Glück hat Samsung diesen Bereich dieses Mal deutlich verbessert.

Sowohl das S7 als auch das S7 Edge haben deutlich verbesserte Akkus, aber da das Edge ein größeres Handy ist, hat es mehr Platz für eine noch größere Zelle. Unserer Erfahrung nach kommt man mit dem 3.600-mAh-Akku des Edge problemlos mit 25-35 % durch einen Tag moderater bis hoher Nutzung, während die 3.000-mAh-Version des S7 nur noch 10-15 % im Tank hatte.

Fazit
Beide Handys gehören zum Besten, was Android zu bieten hat, und sie teilen sich eine Reihe von Kernkomponenten und Funktionen.

Obwohl das Samsung Galaxy S7 Edge das auffälligere und langlebigere Gerät ist, würden wir dem Samsung Galaxy S7 den leichten Vorsprung geben.

Es ist im Alltag einfach besser nutzbar, dank des etwas handlicheren Displays. Wir fanden auch, dass das gebogene Display des Galaxy S7 Edge eher eine Ablenkung als ein Killer-Feature ist.

Wenn Sie zu den Power-Usern gehören oder übermäßig viele Videos auf Ihrem Handy ansehen, dann ist das Galaxy S7 Edge vielleicht die beste Wahl. Für die meisten Menschen ist jedoch das Galaxy S7 die richtige Wahl.

Vorteile und Nachteile von Bitcoin Code

Es wurde noch nie gehackt und das ist, weil, es ist verpflichtet, ein sehr hohes Maß an Sicherheit zu halten. Es ist ein sicherer Austausch und einer der größten digitalen Münzbörsen in den Vereinigten Staaten in Bezug auf das Volumen und viele glauben, dass Volumen Berichte korrekt sind. Bitcoin Code ist eine der am wenigsten verschmutzten Börsen mit mehr als 99% aktuellen Algorithmen.

Bitcoin Code und andere Hochleistungs-Digitalbörsen in Bezug auf die realen Volumenänderungen. Das bedeutet, dass das gemeldete Transaktionsvolumen zu mehr als 99 % korrekt ist. Dies steht im Gegensatz zu anderen Börsen mit geringer Reputation, die nur vage handeln und betrügerische Volumina melden.

Ist Bitcoin Code durch die FDIC versichert?

Bitcoin Code arbeitet nicht mit der FDIC-Versicherung. Das liegt daran, dass es sich um eine digitale Währungsbörse handelt, die normalerweise nicht die Qualifikation hat, eine Einlagensicherung zu erhalten, da sie kein Bankinstitut ist. Das Fehlen einer Versicherung ist bei Krypto-Börsen üblich und es ist sehr selten, dass eine digitale Währungsbörse eine FDIC-Versicherung anbietet.

Bitcoin Code Konto Prüfung

Digitale Währungsbörsen qualifizieren sich nicht für die FDIC-Versicherung.
Obwohl Bitcoin Code nicht mit einer regulären Versicherung arbeitet, verfügt das Unternehmen über einen Versicherungsfonds von über 100 Millionen USD für den Fall zukünftiger Risiken. Dies entspricht in etwa der Funktionsweise anderer Kryptobörsen. Binance zum Beispiel hat sich verpflichtet, alle Schäden zu ersetzen, die durch den 40-Millionen-Dollar-Hack entstanden sind.

Das wohl bekannteste Beispiel für einen Versicherungsfonds ist Bittrex. Sie haben mehrere hundert Dollar in Bitcoin in ihrem Versicherungsfonds. Er dient vor allem dazu, etwaige Verluste des Unternehmens aufzufangen.

Handel mit Fiat-Währungen

Bitcoin Code kann mit 6 verschiedenen Fiat-Währungen handeln. Das bedeutet, dass Sie keine anderen Börsen besuchen müssen, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Börsen wie Bittrex akzeptieren nur den Handel mit Kryptowährungen.

Sicherheit

Ist Bitcoin Code also sicher? Jesse Powell und das Team von Bitcoin Code haben sich dem Mt. Gox-Hack angeschlossen. Bitcoin Code wurde noch nie gehackt. Speichern Sie die meisten Ihrer Anrufe offline. Außerdem bietet es den Verbrauchern eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für ihre Konten.

Handelsgebühren

Die Gebühren von Bitcoin Code sind die niedrigsten auf dem Markt. Die Handelskommission liegt zwischen 0 % und 0,26 %. Der Betrag, der Ihnen für jede Transaktion berechnet wird, hängt davon ab, ob Sie kaufen oder verkaufen. Käufer zahlen in der Regel 0,16 % und Verkäufer in der Regel 0,26 % für jede Transaktion. Die Gebühren von Bitcoin Code basieren auch auf dem 30-Tage-Handelsvolumen und dem Handel mit Währungspaaren.

Krypto-Auswahl

Bitcoin Code bietet eine Vielzahl von Kryptowährungen für den Handel an. Einige Börsen bieten nur die beliebtesten Münzen an. Empfehlenswertere Börsen wie Binance können jedoch mehr als 150 Kryptowährungen zur Auswahl anbieten.

Ansehen

Bitcoin Code hat hart daran gearbeitet, sich weltweit Respekt zu verschaffen. Es war eine der ersten digitalen Geldbörsen, die bewiesen hat, dass sie das Geld ihrer Kunden sicher aufbewahren kann. Bitcoin Code tat dies durch Bestandsprüfungen.

Non-fungible tokens (NFT): is it still worth getting in?

Non-fungible Token (NFT): Is it still worth getting in?

In our Annual Outlook 2021, we had attributed a lot of “hype potential” to one topic in particular, the so-called non-fungible tokens (NFT). This now seems to be coming true. Those who recognised this hype in time could generate enormous profits with investments such as in the flow tokens from Dapper Labs. But how sustainable are these price increases? Is the NFT sector already in a bubble?

The term non-fungible token (NFT) still means something to only a few people. Our BTC-ECHO study with over 3,000 presumably crypto-savvy participants showed that around three quarters of all respondents had not yet had any contact with NFTs. More and more people interested in Crypto Wealth crypto should therefore be wondering about the many NFT news of the last few days. Above all, the sense or nonsense of these tokens might not always be obvious.

In very simplified terms, NFTs are “unique” tokens that cannot be exchanged homogeneously like a bitcoin or a security. The idea behind it: Every work of art exists only once, just as every internet domain exists only once, every piece of land in this world or seat 34 F in a particular cinema or plane. In the physical world, we are confronted with these “non-fungible”, i.e. unique objects or (usage) rights on a daily basis. Only with the help of blockchain technology is it now possible to map this scarcity and uniqueness in the digital space. Currently, it is mainly fan articles, collectibles and digital artworks that are driving the “NFT movement”.

30,000 percent price increase

One NFT project that is currently making headlines and further fuelling the NFT hype is the blockchain protocol from Dapper Labs and its underlying Flow Token. The Flow Blockchain provides the infrastructure for non-fungible tokens of all kinds. While you could buy a Flow Token for 0.10 US dollars in the pre-sale on coinlist.co in September last year, they are now trading at just under 30 US dollars. So anyone who invested 1,000 US dollars can now look forward to an “account balance” of 300,000 US dollars, i.e. 30,000 percent book profits.

Even if not to this extent, other NFT-related projects – such as The Sandbox, NFTX or LUKSO – have also risen sharply. But it is not only the tokens of NFT blockchain projects that are enjoying huge price increases, but also NFT itself. NFT artworks on SuperRare or OpenSea are reaching dizzying prices. Even the traditional auction house Christie’s cannot ignore the hype. For example, the NFT artwork Everydays: The first 5,000 Days by digital artist Beeple is being auctioned off on the auction site. Interested parties can bid until 11 March. The current bid is 3 million US dollars.

The difference with 2017

Non-fungible tokens have not just existed since this year. Already at the time of the ICO hype in 2017, the first NFT Collectibles existed with Cryptokitties and CryptoPunks. With the crypto hype at the time, a lot of money also flowed into these projects. At the peak, individual cat images were traded for five-figure sums. With the end of the ICO hype, however, the topic of NFT disappeared from the radar for the time being.

A lot has changed since then. Back then, there was no user-friendly infrastructure suitable for the masses, but projects like Top Shot by Dapper Labs speak a different language. They no longer address crypto-nerds who are at home in the world of wallets, tokens and decentralised exchanges. This can be seen in Dapper Labs’ most successful NFT project. A licensing agreement has been concluded with none other than the NBA, i.e. the National Basketball Association, which is very large, well-known and influential in the USA. Comparable to the Panini collector’s booklets, fans can get very close to their sports idols. These so-called Top Shots are videos or pictures of important basketball events. Deliberately scarce, horrendous prices are paid for the famous basketball moments on the connected NFT exchange.

Fortune seekers outside the crypto scene

More than any other phenomenon in the crypto economy, such as token sales, staking or DeFi, non-fungible tokens are targeted at people who may have no crypto affinity whatsoever. In a short time, so many millions of people come into contact with tokens who have never had anything to do with Bitcoin and Co. before. It is therefore entirely to be expected that the really big hype is still to come. Corresponding to the corona-induced speculative fever on the stock exchanges, a lot of money from small investors is still likely to flow into the NFT market through well-known tokens like the NBA and heat it up further.

The desire to get rich quick with NFT is also likely to attract more and more fortune seekers. The more “dumb money” that flows into the market and drives valuations to astronomical heights, the more you are also moving towards a dangerous bubble. Thus, at the end of an innovation cycle, it is often the dumb money that breaks the camel’s back and causes the bang.

Bitcoin und Krypto ziehen sich zurück, während der Nasdaq auf 2021-Tiefs sinkt

Bitcoin gibt seine Gewinne wieder ab, da der Tech-Verkauf auch die Märkte für digitale Vermögenswerte erfasst. Befürchtungen wachsen um die Kosten der Kreditaufnahme.

Krypto-Preise löschten die gestrigen Gewinne aus

Während sich gestern alles um die Ablenkung der Kryptowährungen von den Bewegungen der Tech-Aktien drehte, hat heute der Einbruch bei den Wachstumswerten die digitalen Währungen eingeholt.

Nach einem Tag mit steilen Zuwächsen erlebte die globale Marktkapitalisierung eine Umkehrung ihres Glücks und beendete die letzten 24 Stunden mit einem Minus von 0,78% bei $1,58 Billionen.

Die Verluste waren bei den großen Projekten gering. Bitcoin Trader fiel zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels um 0,9% und scheint bei $50.000 auf Unterstützung gestoßen zu sein.

Ethereum fiel nur um 0,83% auf $1.581, da es darum kämpfte, die $1.600 zu durchbrechen. Bei den Mid Caps (Projekte, die zwischen $10-$40 Mrd. bewertet sind) waren die Verluste deutlicher. Polkadot verlor 3,4%, Bitcoin Cash 3,3% und Chainlink 4,4%.

Ripple hingegen stürmte in den letzten Stunden und legte um 2,6% zu, nachdem das Projekt angekündigt hatte, eine private Version von XRP zu testen, um Zentralbanken beim Aufbau ihrer eigenen digitalen Währungen zu helfen.

Der einzige andere grüne Lichtblick in einem Meer von Rot war Uniswap, die bis 3,7% in den letzten Tag ist. Es scheint, die anhaltende Choppiness in den breiteren Asset-Märkten hat in Krypto schlich.

Die Tech-zentrierten Nasdaq, wurde gestern dezimiert, wie es seine Pechsträhne in dieser Woche fortgesetzt. Apple geschlossen nach unten 2.3%, Google 2.5%, Amazon 2.7%, Tesla 4.7% und Paypal nach unten 5.1%.

Das Problem? Wieder diese verdammten Renditesätze

Aber dieses Mal gesellen sich zu ihnen schleichende Zinssätze. Dieses Duo setzt die Wachstumswerte unter Druck, die nun zunehmend überbewertet erscheinen, da sie während der Pandemie das Geld der Anleger absorbiert haben.

Da es wahrscheinlicher ist, dass die Kreditkosten für Unternehmen und Verbraucher im Jahr 2021 steigen werden, verursacht das billige Bargeld, das die Performance des Aktienmarktes in den letzten 12 Monaten begünstigt hat, Kopfschmerzen in den Bilanzen.

Wenn diese Zinssätze steigen und der Wert der Wachstumsaktien sinkt, führt dies zu einer Krise, bei der die Kosten für die Kreditaufnahme die Gewinne zunichte machen, was zu dem Ausverkauf der Technologiebranche in dieser Woche führte.

“Wenn die Zinsen steigen, wenn die Renditen steigen, sehen wir weiterhin diesen Druck gegen den Besitz von Wachstumsunternehmen und vor allem von großen Technologieunternehmen. Und ich denke, dass das zu Beginn Sinn macht: Es fängt an, eine gewisse Selbstzufriedenheit zu erschüttern, wenn die Renditen steigen, und die Portfoliomanager – insbesondere diejenigen, die eher kurzfristig orientiert sind – fangen an, diese Positionen zu überdenken”, sagte Jason Ware, Chief Investment Officer der Albion Financial Group, gegenüber Yahoo Finance.

Das große Finanzwesen ist nun bereit für einen Aufschwung

Es ist jedoch nicht alles schlecht. Die Banken, die sich die meiste Zeit des Jahres 2020 zurückgezogen hatten, weil sie befürchteten, dass die Milliarden an Krediten, die sie an Verbraucher und Unternehmen vergeben hatten, ausfallen würden, taten dies nicht. Infolgedessen ist das große Finanzwesen nun bereit für einen Aufschwung, da die Erhöhung der Kreditkosten gut für die Bankenbranche ist.

Hinzu kommt, dass es Finanzinstituten während der Pandemie faktisch verboten war, Dividenden zu zahlen und Aktienrückkäufe durchzuführen, was bedeutet, dass diese Unternehmen mit Bargeld überschwemmt sind und wahrscheinlich bei der ersten Gelegenheit Geld ausgeben werden.

Diese beiden Elemente werden wahrscheinlich einen erheblichen Einfluss auf die Kryptowährung haben. Die steigenden Kosten für Kredite bedeuten, dass wir weniger wahrscheinlich Schlagzeilen über Unternehmen wie MicroStrategy lesen werden, die Schulden verkaufen, um Bitcoin in großen Mengen zu kaufen, wie es bisher der Fall war.

Zweitens: Wohin wird all das aufgestaute Geld fließen? Werden die Unternehmen ihre Portfolios weiter diversifizieren, wie es in den letzten 12 Monaten der Trend war – wobei Kryptowährungen einer der Hauptnutznießer sind – oder werden die Unsicherheit und der Risikofaktor, der mit dem Kauf von Bitcoin und Co. verbunden ist, dazu führen, dass das Geld wieder in traditionelle Aktien fließt und den Krypto-Boom abwürgt? Die Zeit wird es zeigen.

Bill Miller no Bitcoin – Quando fica maior, o risco diminui

Bill Miller – um investidor de valor – é apenas uma das muitas pessoas que parecem ter mudado de opinião sobre o bitcoin . Antigamente, o bitcoin era um ativo extremamente preocupante e potencialmente perigoso para se investir, dada a sua volatilidade. Antes, o bitcoin era uma moeda amplamente vulnerável à influência externa do mercado e que poderia ser facilmente manipulada.

No entanto, Miller disse que toda vez que o bitcoin busca um preço maior , parte desse risco se dissipa. Ele diz que, enquanto o bitcoin continuar a subir na escada financeira, ele se tornará cada vez menos perigoso para os operadores comuns.

Em uma entrevista recente, ele comentou:

Quanto mais alto sobe, menos risco fica. Isso é o oposto do que acontece com a maioria das ações. A oferta total de Bitcoins está crescendo menos de 2% ao ano, e é óbvio pelo preço que a demanda está crescendo muito, muito mais rápido do que isso. Enquanto isso acontecer, o bitcoin provavelmente irá mais alto e talvez consideravelmente mais alto.

No momento em que este artigo foi escrito, o bitcoin está sendo negociado além de US $ 40.000 pela segunda vez neste mês. Parece que as tendências de alta que o ativo tem desfrutado na última metade do ano continuarão, o que significa que ainda menos risco estará associado à moeda, garantindo que as palavras de Miller estejam corretas.

Como fundador e presidente-executivo da Miller Value Partners, ele explicou ainda que, embora não possa prever exatamente onde o BTC estará nas próximas semanas ou meses, ele tem ideias sobre onde ele pode chegar e quão alto pode chegar. Ele explicou:

Eu acho que o bitcoin … provavelmente deve estar em alta de 50 a 100 por cento daqui nos próximos 12 a 18 meses, e se você me perguntasse acima ou abaixo, eu certamente diria que seria muito mais provável que fosse maior do que mais baixo.

Permaneça ciente da volatilidade

No entanto, ele afirmou ainda que, embora o bitcoin esteja bastante sólido nos últimos tempos, a volatilidade não é uma coisa do passado e os investidores precisam ficar cautelosos, pois esta ainda é uma ameaça válida que pode derrubar o bitcoin – ou qualquer forma de criptografia – a qualquer momento. Ele mencionou:

Acho que se você não pode pegar isso, provavelmente não deveria possuir bitcoin. O ativo tende a se mover em jorros, que tendem a ser seguidos de correções. Acho que houve três correções de 80 por cento, o que é normal neste tipo de tecnologia inicial com um mercado total endereçável bastante grande.

Miller possui bitcoin há anos, inicialmente alegando em uma entrevista de 2018 à CNBC que ele havia começado a comprar unidades cerca de três ou quatro anos antes. Desde o início de setembro, o bitcoin aumentou cerca de 230% de seu preço.